Technisches Glossar

Das Verständnis der unterschiedlichen Markierungen und andere technische Informationen

Größenangaben in Millimetern

Beispiel : 650x32A (32-590)

  • Die erste Zahl (650) gibt den Durchschnitt des Gesamtreifens in Millimetern an.
  • Die zweite Zahl (32) gibt den Querschnitt des Reifens in Millimetern an.
  • Das A gibt an, dass die Felge 590 mm groß ist.

Größenangaben in Zoll

Beispiel : 26*1 3/8 * 1 1/4 (32*590)

  • Die erste Zahl (26) gibt den Gesamtdurchschnittdes Reifens in Zoll an.
  • Die zweite Zahl (1 3/8) gibt die Höhe des Reifens in Zoll an.
  • Die dritte Zahl (1 1/4) gibt den Querschnitt des Reifens in Zoll an.
Besonderer Fall für Maße in Zoll:

Beispiel : 28*1 5/8 * 1 1/4 * 1 1/8 oder 700 C Course oder 32-622

  • Die erste Zahl (28) gibt den Gesamtdurchschnitt des Reifens in Zoll an.
  • Die zweite Zahl (1 5/8) gibt die Höhe des Reifens in Zoll an.
  • Die dritte Zahl (1 1/4) gibt den Querschnitt des Reifens in Zoll an.
  • Die vierte Zahl (1 1/8) gibt die Breite der Felge für diesen Reifen in Zoll an.

Standardisierte ETRTO-Angaben

Beispiel : 32*590 (650*32A)

  • Die erste Zahl (32) gibt den Reifenquerschnitt in Millimetern an.
  • Die zweite Zahl (590) gibt den Reifendurchmesser in Millimetern an.

Lexikon 

  • ETRTO : : European Tire and Rim Technical Organization, Norm über Reifen- und Felgengrößen.
  • Eine Flanke mit Gum Wall (GW) ist mit einer Gummischicht überzogen, um sie zu verstärken und zu schützen.
    Vorteil: Schutz vor Beschädigungen an der Flanke.
  • Eine Flanke Skin Wall (SW) lässt die Textur der Karkasse durchscheinen.
    Vorteil: Mehr Leichtigkeit und Leistung.
  • Overlap : Mittelteil der Karkasse.
  • Gewicht : Das empfohlene Gewicht beinhaltet einen Tolerenzbereich von mehr oder weniger 7 %
    Diese Abweichung geht auf natürliche Elemente im Aufbau des Reifens zurück.
  • P.S.I. : Pound Per Square Inch oder BAR oder Kg/cm².
  • Querschnitt : Breite des aufgepumpten Reifens von Flanke zu Flanke.
  • Shore ist eine Maßeinheit von 0 bis 100. Sie misst die Härte von elastischen Produkten. (Von 0 = weich bis 100 = hart).
  • TPI : Threads Per Inch - Anzahl der Fäden pro Zoll.
    Diese Einheit misst die Dichte der Fäden in der Reifenkarkasse. Je höher die Dichte, desto leichter und flexibler ist der Reifen.
  • Drahtreifen : Aus Stahl, günstig.

  • Faltreifen : Erfunden und entwickelt von MICHELIN, aus Aramid (z.B.Kevlar®), diese Drähte sind leichter und machen den Reifen faltbar.

  • Tubeless : Reifen, der ohne Luftschlauch montiert wird. Erfordert spezielle Felgen. Der Vorteil liegt in der einfachen Anwendung. Da die Felge mit einem Ventil ausgestattet ist, reicht es, allein den Reifen zu montieren.
  • Tubeless Ready (TLR) : Diese Reifen können unter bestimmten Voraussetzungen ohne Schlauch montiert werden: Eine Tubeless-Felge ist zu verwenden, der angegebene Maximaldruck darf nicht überschritten werden, Dichtflüssigkeit ist hinzuzufügen und der Reifendruck ist vor jeder Fahrt zu kontrollieren.
Montage eines Mountainbike Tubeless-Reifens

Sehen Sie das Video

Michelin Montage Pneu VTT Tubeless

Montage eines Rennreifen

 

 

Sehen Sie das Video

Vidéo montage d'un pneu course Michelin