Technisches Glossar

Das Verständnis der unterschiedlichen Markierungen und andere technische Informationen

Größenangaben in Millimetern


Beispiel : 650x32A (32-590)

  • Die erste Zahl (650) gibt den Durchschnitt des Gesamtreifens in Millimetern an.
  • Die zweite Zahl (32) gibt den Querschnitt des Reifens in Millimetern an.
  • Das A gibt an, dass die Felge 590 mm groß ist.

Größenangaben in Zoll

Beispiel : 26*1 3/8 * 1 1/4 (32*590)

  • Die erste Zahl (26) gibt den Gesamtdurchschnittdes Reifens in Zoll an.
  • Die zweite Zahl (1 3/8) gibt die Höhe des Reifens in Zoll an.
  • Die dritte Zahl (1 1/4) gibt den Querschnitt des Reifens in Zoll an.
Besonderer Fall für Maße in Zoll:

Beispiel : 28*1 5/8 * 1 1/4 * 1 1/8 oder 700 C Course oder 32-622

  • Die erste Zahl (28) gibt den Gesamtdurchschnitt des Reifens in Zoll an.
  • Die zweite Zahl (1 5/8) gibt die Höhe des Reifens in Zoll an.
  • Die dritte Zahl (1 1/4) gibt den Querschnitt des Reifens in Zoll an.
  • Die vierte Zahl (1 1/8) gibt die Breite der Felge für diesen Reifen in Zoll an.

Standardisierte ETRTO-Angaben

Beispiel : 32*590 (650*32A)

  • Die erste Zahl (32) gibt den Reifenquerschnitt in Millimetern an.
  • Die zweite Zahl (590) gibt den Reifendurchmesser in Millimetern an.
  • ETRTO: : European Tire and Rim Technical Organization, Norm über Reifen- und Felgengrößen.
  • Eine Flanke mit Gum Wall (GW) ist mit einer Gummischicht überzogen, um sie zu verstärken und zu schützen.
    Vorteil: Schutz vor Beschädigungen an der Flanke.
  • Eine Flanke Skin Wall (SW) lässt die Textur der Karkasse durchscheinen.
    Vorteil: Mehr Leichtigkeit und Leistung.
  • Overlap : Mittelteil der Karkasse.
  • Gewicht: Das empfohlene Gewicht beinhaltet einen Tolerenzbereich von mehr oder weniger 7 %
    Diese Abweichung geht auf natürliche Elemente im Aufbau des Reifens zurück.
  • P.S.I. : Pound Per Square Inch oder BAR oder Kg/cm².
  • Querschnitt: Breite des aufgepumpten Reifens von Flanke zu Flanke.
  • Shore ist eine Maßeinheit von 0 bis 100. Sie misst die Härte von elastischen Produkten. (Von 0 = weich bis 100 = hart).
  • TPI : Threads Per Inch - Anzahl der Fäden pro Zoll.
    Diese Einheit misst die Dichte der Fäden in der Reifenkarkasse. Je höher die Dichte, desto leichter und flexibler ist der Reifen.
  • TR : Tringle rigide = Fester, harter Draht. Aus Stahl, günstig.
  • TS : Tringle souple = Flexibler Draht. Erfunden und entwickelt von MICHELIN, aus Aramid (z.B.Kevlar®), diese Drähte sind leichter und machen den Reifen faltbar.
  • Tubeless : Reifen, der ohne Luftschlauch montiert wird. Erfordert spezielle Felgen. Der Vorteil liegt in der einfachen Anwendung. Da die Felge mit einem Ventil ausgestattet ist, reicht es, allein den Reifen zu montieren.
Montage eines Mountainbike Tubeless-Reifens

Sehen Sie das Video

Michelin Montage Pneu VTT Tubeless

Montage eines Rennreifen

 

 

Sehen Sie das Video

Vidéo montage d'un pneu course Michelin